Fütterung


Das is(s)t der Hund


 

Der Hund ist, wie sein Vorfahr, der Wolf, ein Vertreter aus der Ordnung der Karnivoren, der Fleischfresser. Er hat die Augen eines Jägers, diese sind nach vorne Gerichtet und die Beute wird fixiert. Im Maul des Hundes sind, wie beim Wolf, die Fang und Reißzähne vorhanden. Sie können damit andere Tiere bewusst töten, die Beute apportieren und zerreißen. Der Wolf ernährt sich von ganzen Beutetieren. Je nach Versorgungslage und Angebot nimmt er auch pflanzliches Material, wie

Früchte, Wurzeln und Gräser auf, aber auch Exkremente anderer Tiere und sonstige Abfälle. Die äußere Gestalt und das Erscheinungsbild haben sich zwar im laufe der Domestikation geändert, aber die artbestimmenden physiologischen Eigenschaften, insbesondere die des Verdauungskanals, blieben fast unberührt. Der Hund hat keine Mahlzähne und kann somit pflanzliche Nahrung nicht zermahlen und verdauen. Allerdings benötigt er pflanzliche Nahrung als Ballaststoffe. Er ist überwiegend ein Enzym verdauer.

Es gibt Studien die zeigen, das bestimmte Gene, die die Kohlenhydratverdauung beeinflussen, beim Hund in höheren Maße vorhanden sind, als beim Wolf. Allerdings sind diese Gene bei Hunden unterschiedlich verbreitet, es gibt Hunde, die eine eher hohe Anzahl aufweisen und Hunde, die eine eher geringe Anzahl aufweisen. Die Stärkeverdauung wäre demnach individuell.

Bei allen Fütterungsarten, egal ob es sich hier um Trockenfutter, Nassfutter, Rohfütterung, selbst gekochten Futter handelt, ist langfristig und auf Dauer gesehen wichtig zu wissen, was das Tier zu fressen bekommt und womit es versorgt wird. Denn nur weil das Tier das Futter verträgt, heißt dies noch lange nicht das dieses auch ausgewogen, hochwertig und gesund ist. Es kommt immer auf die Zusammensetzung an.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen